So, nachdem das alte Jahr spektakulär ausgeklungen ist, ging es im Januar spektakulär weiter! Los gings direkt am 5. – wir trafen Pöbel und Gesocks in einem Schweinestall (heute Proberaum von Cotzraiz) auf einem Bauernhof in Wesel. Neben der Band(geschichte) waren auch das Scumfuck/Raumschiff Wucherpreis Thema. Außerdem gabs wieder mal eine Probe, von der wir zeitbedingt allerdings nur zwei Songs mitnahmen. Weiter ging’s dann am 10.01., an dem wir uns in Mülheim/Ruhr mit zwei Lokalmatadoren in der wirklich äußerst angenehmen Kneipe „Zur Quelle“ trafen. Themen waren Bier und Schalke. :) Leicht verkatert ging es dann am nächsten Tag ins beschauliche Wattenscheid, glücklicherweise direkt in die Frittenschmiede, um bei Bier und  Pommes mit Wolfgang von den Kassierern über die Band aus Wattenscheid, Auftrittsverbote, die APPD/POP, asozialen Wohnungsbau, Bochumer Lokalpolitik und Radioaktivität zu quatschen. Knapp ne Woche später, am 17.01. gings dann munter weiter – diesmal zum gefühlten 500.sten Mal in Duisburg. Pünktlich um 18 Uhr trafen wir uns mit Max von Telemark/Salon Alter Hammer/Onkel Stereo am HBF, kehrten in die ebenso empfehlenswerte, wie zentral gelegene Kneipe „U-Bahn Treff“ ein und philosophierten über Telemark, den Salon Alter Hammer und den Laden Onkel Stereo. Zack Zack, wir hatten 90 Minuten und schon ging die Fahrt Richtung Mülheim, wo wir uns anschließend in fast unmittelbarer Nähe zur oben erwähnten „Quelle“  bei und mit Mirko (und später auch multimedial zugeschaltetem Costa Cannabis) von Sondaschule trafen. Bei Bier und anderen Dingen waren diesmal Ska, Punk, Skapunk, der Strand im Ruhrgebiet, lustige Hotelgeschichten und die Sondaschule Thema.
Bisher also volles Programm, wieder ne Menge netter Leute getroffen, wieder mehr Input und neue Bands fürs Buch gefunden –  wir freuen uns jetzt auf schon auf die demnächst anstehenden (und dann auch bald letzten) Termine!

prr_10jahre

Flyer vom Festival 10 Jahre Punkrockers Radio

Das wird ein Spaß: Am 5.3. sind wir zu Gast bei Punkrockers Radio in wolverines Plattenküche umme Ecke. Zwischen 21 und 23 Uhr plaudern wir mit wolverine über unser Buch, Punk, Ruhrgebiet und Punk im Ruhrgebiet. Musik und das eine oder andere Bierchen gibts auch noch. Auf der Website wird parallel der Chat offen sein, so dass sich jeder einklinken kann.

Mehr Infos bei Punkrockers Radio und bei Facebook.