IMG_1129So, nach einer arbeitsreichen Woche in unserem Bungalow in Holland, gehts morgen zurück in den Pott! Wir haben viel geschafft und ein Großteil der Texte ist schon beim Verlag. Schonmal vielen Dank an alle die uns in den letzten Tagen so schnelle Rückmeldungen gegeben haben! Ein Vorwort und eine (vorläufige) Dankesliste stehen ebenfalls. In den nächsten zwei Wochen werden noch die letzten Texte ergänzt, die Umfrage aufbereitet und das Layout bequatscht. Erste Textproben haben wir aber auch schon gesehen – sehen gut aus, es wird! Wir freuen uns! :)

Vorhin gabs noch ein letztes Bier am Strand, deshalb hier der passende Soundtrack für die Rückfahrt:

In knapp vier Wochen hauen The Idiots aus Dortmund bekanntlich eine neue Platte raus. Amok wird das gute Teil heißen. Die Band ist offentichtlich heiß und plant zu diesem freudigen Anlass einen neuen Idiots Trash-Film. Gedreht wird im Rahmen des Releasekonzerts am 13.4. im Underground in Köln. Die Band fährt zusammen mit den Fans nach Köln. Alles wird gefilmt und am Ende gibts einen lustigen Film. Tickets inklusive Zugfahrt kosten 25 Euro. Die gibts auch für 16 Euro ohne Zugfahrt, dann macht die Sache aber weniger Spaß.

Alles zusammengefasst gibts nochmal bei www.the-idiots.de. Das Ergebnis wird sicher mindestens so lustig wie dieser Klassiker:

Wem Köln zu weit ist: Am 4.5. spielt die Band in der Maschinenhalle Zweckel in Gladbeck, am 14.6. im FZW und am 2.10. im Lükaz.

Unser ersten Zwischenfazit ist ja nun auch schon eine ganze Weile (über ein Jahr) her, drum hier ein wenig gebündelt der Stand der Dinge. Es hat sich nämlich einiges (fast alles) getan:

Die letzten Wochen waren sehr sehr anstrengend aber sehr aufregend. Wir haben nochmal massig Interviews gekloppt. Wir waren mit den Sunny Bastards im Nord (weil der Panic Room zu hatte), bei New Lifeshark, mit zwei Mustermenschen im Djäzz (heißes Thema: Raumkampf im Ruhrgebiet), mit Bertie von Hass und Bernd von Vorgruppe im Café Treibsand, bei Joachim vom Ox in Solingen, mit Christian von Brigade S. in einer urigen Kneipe in Wanne Eickel, mit Volker von Dirty Faces im Blondies, mit Rüdiger Thomas in den Ratsstuben Mülheim, wir haben Prügel in Witten besucht und mit Marc von 2nd District haben wir uns am Rande eines Konzerts im Wageni in der Kneipe vom Bahnhof Langendreer unterhalten. Dazu kamen aus Termingründen noch drei Interviews, die wir per Mail geführt haben.

Ja und mit Interviews war es dann auch so langsam. Derzeit sind wir beide mit Schreiben und Transkribieren der Unmengen von Material beschäftigt. Und wenn alles gut geht, sitzen wir kommenden Samstag im Auto und fahren für eine Woche in nen Bungalow ans Meer und schreiten zur Abschlussredaktion. Alles danach sind dann echt nur noch Nachzügler. Wegen der vielfachen Nachfragen: Veröffentlichung später Sommer, so August oder September.

Außerdem haben wir unser Buch zum ersten mal in der Öffentlichkeit vorgestellt: Stefan von Punkrockers Radio hat uns in seine Plattenküche eingeladen. Wir haben Songs mitgebracht, Hansa getrunken und von unserem Schaffensprozess berichtet. Von hier aus nochmal: Tausend Dank für die Einladung :-)

Zwischenzeitlich hatten wir uns auch schon auf einen Titel geeinigt, der ist nun dummerweise geschützt. Da müssen wir also womöglich von vorn anfangen. Ansonsten hatten wir ein ausgesprochen nettes Treffen mit unserem Verleger. Wir haben einen ersten Entwurf eines Kapitels und wir sehen Licht am Ende des Tunnels, aber jetzt bald erstmal die Sonne am Meer.

Heute abend sind wir in Wolverine´s Plattenküche auf Punkrockers Radio zu Gast! Neben unseren liebreizenden Stimmen werdet ihr auch eine gehörige Portion Punkrock auf die Ohren bekommen! Wir stellen gerade eine Playlist mit einigen Krachern rund um den Ruhrpott und darüber hinaus zusammen, mal sehen wie viel wir davon unterbringen können. Los gehts um 21.00 Uhr, also EINSCHALTEN! :)