Was ein netter Abend mit Tom Tonk! Den haben wir gestern im Café Steinbruch in Duisburg getroffen. Wir haben mal wieder wahnsinnig viel Input bekommen, der im Laufe der Tage erstmal sortiert werden muss.

Für uns beide war es übrigens nicht nur das erste Treffen mit Tom, sondern auch der erste Besuch im Steinbruch, das nun wirklich ein wenig abgelegen ist. Blöderweise scheiterte unsere minutiös geplante Anreise letzten Endes daran, dass wir beim Bus fahren die Haltestelle verpasst haben und sich unser ohnehin noch anstehender Fußmarsch in der Länge etwa verdreifachte. Bei den kuscheligen 15 Grad minus mussten wir ernsthaft in Erwägung ziehen, ob als Fazit unseres kleinen Buches zum Punk im Ruhrgebiet eine Statistik erscheinen müsse, wie viele Finger wir bei der Recherche verloren hätten. Sind aber alle noch dran und tippen geht auch so langsam wieder.

Der letzte Bus fuhr übrigens um 20.40 zurück. Den haben wir natürlich auch verpasst, weil es eben so nett war mitm Tom im gemütlichen Café Steinbruch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>