…dass wir nicht jedes Interview komplett transkribieren müssen. Denn im Falle von Operation Semtex, die mittlerweile auf mehr als 500 respektable Jahre Bandgeschichte zurückblicken können, wäre dies eine ganze Menge gewesen. Schon vor drei Wochen trafen wir uns mit den (für ihr Alter erstaunlich jung gebliebenen) Semtexern – mal wieder in Duisburg. Anlass war natürlich einerseits ein Artikel fürs Buch, andererseits hat Philip aber auch zufällig bei einer Verlosung auf Semtex´s Facebook-Seite eine Flasche Bier nach Wahl gewonnen. Dank eines Mißverständnisses unsererseits, wurde aus der gewonnen Flasche schnell ein Kasten und so trafen wir uns schließlich bei zwei Kästen KöPi im Proberaum von Operation Semtex (und den Sunflowers of Death), in einem Hochbunker in Duisburg. Diesen erreichten wir, unterbrochen von einer Autogramm- und Handyfotostunde für einige RTL2 X-Diaries-Fans, nach kurzem Fußweg an einem spätsommerlichen Freitag Abend. Interessantes Gebäude dieser Bunker – sehr verwirrend weil sehr verschlungen und noch dazu mit plötzlich zufallenden Metalltüren, die nur von einer Seite zu öffnen sind. So sperrten wir uns, noch bevor das Interview starten konnte, versehentlich beim Pissen aus und kamen erst mit der anrollenden Bierlieferung und dem restlichen Vietel der Band wieder hinein. Bei Verköstigung der feinen Alkoholika, sprachen wir dann über Operation Semtex, Oi, politischen Anspruch, Gen-Tofu, Vinyl, den Ruhrpott und Romantik (haha). Außerdem gab es noch ein kleines „Privatkonzert“, inklusive nackter Haut, Knochenfabrik-Coversongs, und ein immerhin halb gespieltes Ruhrpott Romantik – ein Song dessen Text wohl auch den Weg ins Buch finden wird. Ein super Abend mit und bei vier sehr netten Leuten wars! Wir machen uns jetzt erstmal ans transkribieren der 20 stündigen Aufnahme des Abends. Einige Antworten auf unsere Standardfragen stehen stehen noch aus, vielleicht schieben wir die gelegentlich an dieser Stelle mal nach, ansonsten werdet ihr sie im Buch finden!

Wir freuen uns jetzt außerdem umso mehr auf das diesjährige Punk im Pott, wo neben einem Haufen anderer großartiger Bands auch Operation Semtex aufspielen werden!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>